Meine Seminarauswahl

Meine Seminarauswahl

Webinar-Reihe „Weiterbildung für geschlechtliche Vielfalt und Selbstbestimmung“

Webinar-Reihe „Weiterbildung für geschlechtliche Vielfalt und Selbstbestimmung“

Über das Seminar

In einer vierteiligen Webinar-Reihe wird die Relevanz von geschlechtlicher Vielfalt für pädagogische Angebote und für Strukturen von Weiterbildungseinrichtungen verdeutlicht. Das Wissen, die Erfahrungen und die Bedarfe von trans*, inter*, agender und nicht-binären Menschen sind dabei die Grundlage. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Teilnahme an einzelnen Terminen ist möglich. Die Webinare finden alle zur Mittagszeit statt, sodass der inhaltliche Input gut mit einem Mittagessen verbunden werden kann.
Die Webinare richtet sich an Menschen aus Weiterbildungseinrichtungen aller Funktionen und Ebenen. Es sind Menschen aller Geschlechtsidentitäten angesprochen und es ist kein Vorwissen nötig.

15. Juli 2024, 12.30 – 14.00 Uhr
Bedarfe von trans*, inter*, agender und nicht-binären Menschen Personen in Weiterbildungseinrichtungen
-> In der Auftaktveranstaltung erläutern zeigen wir, wie Geschlechterwissen Bildungsräume strukturiert, zum Beispiel in der baulichen Gestaltung oder in der Ausrichtung von Angeboten von Einrichtungen. Zudem stellen wir Ergebnisse aus qualitativen Interviews zu Bedarfen und Wünschen von trans*, inter*, agender und nicht-binären Menschen vor und tauschen uns dazu aus.

11. September 2024, 12.30 – 14.00 Uhr
Beispiele aus der Praxis: Geschlechtliche Vielfalt in Weiterbildungseinrichtungen
-> Wir bringen die Praxis in den Online-Raum. Weiterbildungseinrichtungen berichtet von ihrem Prozess, die Einrichtung geschlechter- und diskriminierungssensibel zu gestalten. Sie erzählen von ersten Schritten und Herausforderungen. Nach dem Input gibt es Raum für Austausch.

23. September 2024, 12.30 – 14.00 Uhr
Im Gespräch: „Uns gibts schon immer.“ Diskursive geschlechtspolitische Verhandlungen - historische und aktuelle Perspektiven“
-> Wir stellen verschiedene historische und aktuelle Perspektiven auf die Verhandlung von Geschlecht in verschiedenen gesellschaftspolitischen Feldern und Diskursen vor. Wir gehen dabei auch explizit auf transfeindliche Narrative in ihrer Kontinuität ein. Im Anschluss gibt es Raum ins Gespräch zu kommen.

30. Oktober 2024, 12.30 – 14.00 Uhr
Auf in die Praxis: Vorstellung von Methoden und Anregungen für die eigene Weiterbildungseinrichtung
-> Wir stellen ein Toolkit vor, das Ende des Jahres in einer Handreichung veröffentlicht wird. Das Toolkit bietet konkrete Methoden und Anregungen für Transformationsprozesse in der pädagogischen Praxis und gesamten Organisation. Wir tauschen uns anschließend über mögliche erste Schritte hin zu inklusiveren geschlechtersensibleren Bildungsräumen aus.

Referent*innen und Organisation:
Alle Angebote werden von Referent*innen des queerfeministischen Bildungskollektivs kubiq geleitet. Das Referent*innen-Team ist geschlechtlich divers positioniert.
Die Webinar-Reihe wird in einer Kooperation zwischen dem Bildungskollektiv kubiq, dem queer_feministischen Bildungshaus lila_bunt – Feministische Bildung, Praxis und Utopie e.V., dem Landesverband Queeres Netzwerk NRW e.V. als Träger der Fachstelle Landeskoordination Trans* NRW, sowie den beiden Einrichtungen der politischen Erwachsenenbildung Forum Eltern und Schule und Willi-Eichler-Akademie e.V. umgesetzt.
Finanziert wird die Reihe aus Mitteln des Innovationsfonds für die Weiterbildung auf Grundlage des NRW-Weiterbildungsgesetzes.

Anmeldungen per Mail an: kontakt@we-akademie.de. oder über das unten stehenden Anmeldeformular. Die Anmeldung zu einzelnen oder allen Terminen ist möglich (bitte bei Anmeldung angeben).

Details

Beginn 15.07.2024, 12:30 Uhr
Ende 30.10.2024, 14:00 Uhr
Ort Online
Max. Anzahl Teilnehmende 25
Teilnahmebeitrag 0 €
Trainer*in kubiq, queerfeministisches Bildungskollektiv › Team & Trainer*innen
Veranstalter Willi-Eichler-Akademie
Verfügbarkeit freie Plätze
Bildungsurlaub Nein

Solidarische Teilnahmebeiträge

Wir möchten, dass eine Teilnahme an unseren Angeboten für alle Menschen möglich ist. Deswegen bieten wir bei vielen unserer Seminare Teilnahmebeiträge in 3 Stufen an: einen regulären, einen reduzierten und einen unterstützenden Teilnahmebeitrag. Du kannst unter den drei Teilnahmebeiträgen frei wählen. Sollte die Teilnahmegebühr grundsätzlich eine Hürde für Deine Teilnahme sein, schreib uns dies gerne mit Deiner Anmeldung.

 

 

Mit dem reduzierten Teilnahmebeitrag möchten wir Menschen, die temporär oder generell weniger Geld zur Verfügung haben, die Teilnahme ermöglichen. Wenn Arbeitgeber*innen den Teilnahmebeitrag übernehmen oder die teilnehmende Person dieses solidarische Beitragsmodell unterstützen möchte und kann, freuen wir uns wenn der unterstützende Teilnahmebeitrag geleistet wird.

Barrierefreiheit

Wir möchten unsere Veranstaltungen barrierearm anbieten, um allen Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen. Leider können wir dies jedoch nicht immer garantieren. Solltest Du zur Seminargestaltung und den Räumlichkeiten Fragen haben, wende Dich gerne jederzeit an uns.